“Entwarnung” hinsichtlich #ULD und #Facebook?: Interview mit Dr. Krag im Jurafunk

Hier nun noch ein Interview mit Herrn Dr. Krag im Jurafunk. Das Interview haben die Kollegen Stefan Dirks und Henry Krasemann aus Kiel geführt. Letzterer ist nicht nur Rechtsanwalt, sondern auch Referatsleiter beim ULD.

Eine “Entwarnung” stellt das Interview insoweit dar, als Dr. Krag auf die reine “Möglichkeit” der Bußgeldverhängung verweist und klargestellt, dass vor allem Facebook selbst zu einem Handeln bewegt werden soll. Aber hört doch einfach selbst:

Interview mit Dr. Krag im Jurafunk.

Besten Dank an die oben genannten Kollegen für den Hinweis auf das Interview!

7 Gedanken zu „“Entwarnung” hinsichtlich #ULD und #Facebook?: Interview mit Dr. Krag im Jurafunk

  1. lars

    Bitte? Facebook soll damit zum Handeln bewegt werden? Das ist das beste was ich seit langem gehört habe… Das ist nicht deren ernst oder? Für wen halten die sich?

    Antworten
  2. Pingback: „Entwarnung“ hinsichtlich #ULD und #Facebook?: Interview mit Dr …

  3. Pingback: Wochenspiegel für die 33. KW, oder wir blicken mal wieder über den Tellerrand.. | Heymanns Strafrecht Online Blog

  4. Pingback: Wochenrückblick: UMTS-Lizenz, ULD, OpenLeaks

  5. Pingback: Unternehmen 2.0 » BDSG, Datenschutz, Facebook, Jurafunk, Like-Button, Moritz Karg, Reichweitenanalyse, ULD

  6. Pingback: Und Facebook bewegt sich doch! – Ein erster Blick auf die neuen Datenschutzverwendungsrichtlinien | Social Media Recht Blog

  7. Pingback: Ein persönlicher Rückblick auf das Social Media Recht Jahr 2011 | Social Media Recht Blog

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>